Aktuelles und Presseberichte

Wo Ökumene gelebt wird

In der Christophorus-Gesellschaft kooperieren Katholiken und Protestanten

Es gibt einige Punkte, bei denen evangelische und katholische Christen auseinanderliegen. Daneben existieren aber auch etliche Gemeinsamkeiten. Neben dem verbindenden Glauben ist dies vor allem der Einsatz für soziale Gerechtigkeit. Für die stehen wir gemeinsam. Auf Basis vieler Gemeinsamkeiten wurde am 17. April 2000 die ökumenische Christophorus-Gesellschaft in Würzburg ins Leben gerufen. Jede einzelne Einrichtung der gemeinnützigen GmbH verdeutlicht, dass evangelische und katholische...

In Kontakt mit dem prallen Leben

Durch ihr FSJ in der Wärmestube ist Svenja Kowalyk um etliche Erfahrungen reicher

Würzburg. Die Frage: „Wie geht’s?“ ist für Svenja Kowalyk inzwischen tabu. Den meisten Besuchern der Wärmestube, wo die 19-Jährige seit September 2016 ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) ableistet, geht es nicht besonders gut. „Deshalb beginne ich eine Unterhaltung lieber mit etwas ganz Belanglosem“, so die junge Frau. Sie macht zum Beispiel eine Bemerkung über das Wetter. Oder sagt, dass ihr der Pullover einer Besucherin gut gefällt. Auf diese Weise kommt sie oft tief mit den Gästen ins...

Save the date!

Troubadour – spiritals and gospels!

Am Samstag, den 29. April 2017, 18.00 Uhr singt der Gospelchor "Troubadour" in der Stephanskirche Würzburg für die Bahnhofsmission Würzburg. Sie sind herzlich dazu eingeladen! Der Eintritt ist frei! Um Spenden für die Bahnhofsmission Würzburg wird gebeten.
Wir freuen uns über Ihren Besuch.

Leben von der Hand in den Mund

EHAP-Team kümmert sich um Menschen am äußersten Rand der Gesellschaft

Würzburg. Nächtelang schlief Laco H. auf einem Würzburger Parkplatz in seinem Auto. Nach eskalierenden Streits mit seiner Frau war es dem aus der Slowakei stammenden Mann nicht mehr möglich gewesen, in der gemeinsamen Wohnung zu bleiben. Täglich machte sich Laco H. auf den Weg in die Bahnhofsmission, wo er dankbar Tee und etwas zu Essen annahm. Hier kam er auch in Kontakt mit Johannes Kopf, der dem sogenannten EHAP-Team der Christophorus-Gesellschaft angehört. Die Abkürzung „EHAP“ steht für...

Schulden tilgen gelingt so kaum

Experten diskutieren in Würzburg über Schuldnerberatung in der Straffälligenhilfe

Würzburg. Von Mindestlohn können Menschen hinter Gittern nur träumen. Manchmal gibt es für eine Stunde Arbeit nicht viel mehr als einen Euro. Im allerbesten Fall verdient ein Häftling am Tag um die 16 Euro. Selbst wenn er mehrere Jahre im Gefängnis sitzt, kann er also kaum etwas ansparen. Geschweige denn, dass er imstande wäre, seine Schulden abzubauen, erläuterte der Würzburger Strafrechtler Klaus Laubenthal bei der 2. Bundesfachtagung „Schuldnerberatung in der Straffälligenhilfe“. Mehr als...

Blick hinter die Kulissen eines Gefängnisses


Anstaltsbeirat Günther Purlein lud zur Führung durch die Vollzugsanstalt Würzburg ein. Interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Bereich der Regierung von Unterfranken, der Hochschulen, des Jobcenters Würzburg-Stadt und eine Reihe Studentinnen und Studenten trafen sich vor der Torwache am Friedrich-Bergius-Ring in Würzburg-Lengfeld. (s. Bild) Durch die JVA führte Juristin Michaela Bauer und Hermann Riedmann (Chef der uniformierten Beamten im Vollzug). Nach einer Einführung mit...

Stabwechsel an Thomas Johannes

Neuer Chef der Brauchbar GmbH

Im Bild freuen sich die Diakonie-Mitarbeiterinnen Andrea Dehler (links) und Cathrin Holland über den Stabwechsel an Thomas Johannes – neuer Chef der Brauchbar GmbH – eine gemeinnützige Einrichtung der Diakonie und der evangelischen Gesamtkirchenverwaltung. Die Christophorus-Gesellschaft plant in einigen Bereichen eine enge Kooperation. Insbesondere sind wir an Arbeitsgelegenheiten für unsere Bewohner der stationären Einrichtung Johann-Weber-Haus interessiert sowie an den Dienstleistungen wie...

Nachhaltige Osternester für die Wärmestube

Live von unserem Hochschulpraktikanten Marino Hausen

Im Rahmen meines Praktikums in der Wärmestube der Christophorus Gesellschaft konnte ich Anna Nguyen, Auszubildende des dm-Drogeriemarktes, bei ihrem Nachhaltigkeitsprojekt unterstützen. Eine Idee, welche in Kooperation mit unserem Förderverein Wärmestube, dem Caritasverband für die Diözese Würzburg und der dm-Filiale in der Eichhornstraße realisiert wurde.
In der dm-Filiale konnten Kundinnen und Kunden ein ausgewähltes Produkt mehr in ihren Einkaufskorb legen, um so den Besucherinnen und...

Ruth Reinfurt überreicht 5000 Euro für den Nachtdienst


Ruth Reinfurt überreicht im Namen der Klaus Reinfurt Stiftung dem Förderverein der Bahnhofsmission eine Spende in Höhe von 5000 Euro. Ein besonderes Anliegen ist Ruth Reinfurt der 24-Stunden-Dienst der Bahnhofsmission, damit Menschen auch in der Nacht mit ihrer Not nicht allein bleiben. Michael Lindner-Jung, der Leiter der Bahnhofsmission, berichtete von Situationen, in denen Frauen auf der Flucht vor häuslicher Gewalt in der Einrichtung Schutz und Hilfe fanden. Menschen mit psychischen...

Spirituelle Ressourcen  

Thementag unserer Einrichtungsleitungen

Moderator Albert Otto führte die Leitungen durch den Tag. Viele Aspekte wurden intensiv bearbeitet. Was ist der Unterschied zu anderen Anbietern, was zeichnet uns aus? Der Sinn unserer Arbeit, unseres gemeinsamen Verständnisses. Intensive und sehr persönliche Gedanken wurden offen gelegt. Ein Ergebnis: Unser Teamspirit ist außerordentlich!