Aktuelles und Presseberichte

Saft statt Kompost

Engagierte Ehrenamtliche und Unterstützer der Wärmestube ernten Äpfel

Wenig Frost und gutes Klima führten dieses Jahr zu einem besonders guten Ertrag der Obstbäume von Familie Müller. Auf die Idee, dass der Überschuss an Äpfeln vielleicht besser in der Wärmestube, statt im Kompostwerk aufgehoben wäre, kam Tochter Anja. Ernte und Transport der Äpfel wurden von Ehrenamtlichen und weiteren Unterstützern der Wärmestube gestemmt. Auch Leonie S., eine von über 30 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer in der Wärmestube, half, unterstützt von ihrer Familie, bei der Ernte...

Laufen für den guten Zweck

Superspende für die Wärmestube

Mitte Mai wurde der Ringpark Veranstaltungsort des Spendenlaufs des Siebold Gymnasiums Würzburg. Aufgrund der hohen Motivation der teilnehmenden Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte, sowie der enormen Spendenbereitschaft von Eltern und Sponsoren, konnte der Wärmestube eine Spendensumme in Höhe von 5.000 Euro übergeben werden. Die Wärmestube bedankt sich herzlich für die wertvolle Unterstützung ihrer Arbeit und das Engagement aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Anbei ein Link zum Bericht auf...

Für die Wärmestube „voten“

Christophorus-Einrichtung stellt sich ab dem 14. September in der dm-Drogerie vor

„Lachen“, „helfen“, „Nähe“ und „Offenheit“ steht in einem roten Herz auf dem Plakat, das ab diesem Freitag in der Filiale des dm-Drogeriemarkts in der Eichhornstraße für die Wärmestube wirbt. „Herz zeigen!“ wiederum nennt sich die deutschlandweite dm-Aktion, die anlässlich der „Woche des bürgerschaftlichen Engagements“ zum dritten Mal veranstaltet wird. Bis zum 22. September können dm-Kunden mit Herz-Kärtchen jeweils über zwei lokale Organisationen abstimmen. Insgesamt 1.000 Euro fließen pro...

Mails im Urlaub sind tabu

Christophorus-Gesellschaft treibt Maßnahmen zur Burnout-Prävention voran

Der Mann wollte ein Fischbrötchen haben. Nichts anderes. Keine Käsesemmel. Keine Butterbrezel. „Es tut mir leid, aber wir haben heute keine Fischbrötchen“, bedauerte die Mitarbeiterin der Bahnhofsmission. Da wurde der Mann ausfällig. Schimpfte. Unflätige Ausdrücke fielen. „Solche Situationen häufen sich“, sagt Fredy Arnold, der bei der Christophorus-Gesellschaft für das Betriebliche Gesundheitsmanagement zuständig ist. Umso wichtiger sei es, Überlastungen durch psychischen Stress vorzubeugen. ...

Wieder Fuß fassen ist schwer

Christophorus-Gesellschaft unterstützt Inhaftierte nach der Entlassung aus der JVA

Im Gefängnis ist alles komplett anders als draußen, in der Freiheit. Gefangene können wenig selbst bestimmen und entscheiden. Genau das macht den Neustart nach Verbüßen der Haft so schwierig. Nach vielen Monaten oder Jahren, in denen nichts Persönliches geregelt werden musste, stehen plötzlich unzählige Entscheidungen an. Welche Herausforderung dies für Betroffene und ihre Unterstützer bedeutet, machte der diesjährige Christophorus-Tag deutlich. Jedes Jahr am 24. Juli erinnert die...

Achim Förster – Spezialist für Urheber- und Medienrecht informiert die Leitung der Christophorus GmbH

Schwerpunkt: Das Recht am Bild in der Praxis

§ 22 KUG 1. Bildnisse dürfen nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden. 2. Die Einwilligung gilt im Zweifel als erteilt, wenn der Abgebildete dafür, dass er sich abbilden ließ, eine Entlohnung erhielt. 3. Nach dem Tode des Abgebildeten bedarf es bis zum Ablaufe von 10 Jahren der Einwilligung der Angehörigen des Abgebildeten. Nach dem Impulsvortrag von Prof. Dr. Achim Förster von der FHWS und den geplanten 60 min. waren den Leitungskräften...

Eisbären engagieren sich

Großzügige Spende für Ausstattung einer Wohngruppe ehemals Wohnungsloser

Gemeinsam freuen sich Vorstandsmitglied Roland Stengl vom gemeinnützigen Verein EISBÄREN und Brigitte Abt, Einrichtungsleiterin des Johann-Weber-Hauses über die erneute großzügige Spende der Eisbären. Im Fokus der Zuwendung steht die Einrichtung der dezentralen Wohngruppe vom Johann-Weber-Haus, in der technische Hilfsmittel benötigt wurden. Über die Telefonanlage, einen Trockner und eine Waschmaschine freuen sich unsere Bewohner sehr!

Fußball spielen für den guten Zweck


Zum 6. Mal kickten Firmenmannschaften und Vereine zum guten Zweck beim Möller Manlift Charity Cup auf dem Sportplatz der Bereitschaftspolizei in Würzburg. Die Wärmestube der Christophorus Gesellschaft freut sich eines von drei sozialen Projekte zu sein, dem ein Teil der Spendensumme zu Gute kommt. Dem Team des Projekt Würzburg e.V. war es als Veranstalter in diesem Jahr wichtig mit der Spende ein Zeichen gegen Ausgrenzung, Stigmatisierung und die anhaltende Meinung, „Wer obdachlos ist, sei...

Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe


Wir waren betroffen und traurig, als wir vom Tod unserer Beirätin Elisabeth Schäfer erfahren haben. Sie hat Spuren hinterlassen – auch in der Arbeit für die Armen und Ausgegrenzten in unserer Gesellschaft. Für ihre Mitarbeit in der Christophorus Gesellschaft danken wir ihr und halten Sie in wertschätzender Erinnerung.

Risikomanagement

Interessiertes Publikum aus der Diözese Würzburg in Gadheim

Der Caritasverband für die Diözese lud ein. Und viele Führungskräfte aus der Diözese (Unterfranken) kamen nach Gadheim. Volker und Ingrid Hemberger von den Wirtschaftsprüfern HEMBERGER PRINZ SIEBENLIST (HPS) referierten zum Thema Risiko und sensibilisierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Inhaltlich beschäftigte man sich mit dem wesentlichen Thema „Risikosteuerungsinstrumente“, welche der effektiven Steuerung & Kontrolle von Unternehmens- und Liquiditätsrisiken dienen.