Aktuelles und Presseberichte

Wieder Fuß fassen ist schwer

Christophorus-Gesellschaft unterstützt Inhaftierte nach der Entlassung aus der JVA

Im Gefängnis ist alles komplett anders als draußen, in der Freiheit. Gefangene können wenig selbst bestimmen und entscheiden. Genau das macht den Neustart nach Verbüßen der Haft so schwierig. Nach vielen Monaten oder Jahren, in denen nichts Persönliches geregelt werden musste, stehen plötzlich unzählige Entscheidungen an. Welche Herausforderung dies für Betroffene und ihre Unterstützer bedeutet, machte der diesjährige Christophorus-Tag deutlich. Jedes Jahr am 24. Juli erinnert die...

Achim Förster – Spezialist für Urheber- und Medienrecht informiert die Leitung der Christophorus GmbH

Schwerpunkt: Das Recht am Bild in der Praxis

§ 22 KUG 1. Bildnisse dürfen nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden. 2. Die Einwilligung gilt im Zweifel als erteilt, wenn der Abgebildete dafür, dass er sich abbilden ließ, eine Entlohnung erhielt. 3. Nach dem Tode des Abgebildeten bedarf es bis zum Ablaufe von 10 Jahren der Einwilligung der Angehörigen des Abgebildeten. Nach dem Impulsvortrag von Prof. Dr. Achim Förster von der FHWS und den geplanten 60 min. waren den Leitungskräften...

Eisbären engagieren sich

Großzügige Spende für Ausstattung einer Wohngruppe ehemals Wohnungsloser

Gemeinsam freuen sich Vorstandsmitglied Roland Stengl vom gemeinnützigen Verein EISBÄREN und Brigitte Abt, Einrichtungsleiterin des Johann-Weber-Hauses über die erneute großzügige Spende der Eisbären. Im Fokus der Zuwendung steht die Einrichtung der dezentralen Wohngruppe vom Johann-Weber-Haus, in der technische Hilfsmittel benötigt wurden. Über die Telefonanlage, einen Trockner und eine Waschmaschine freuen sich unsere Bewohner sehr!

Fußball spielen für den guten Zweck


Zum 6. Mal kickten Firmenmannschaften und Vereine zum guten Zweck beim Möller Manlift Charity Cup auf dem Sportplatz der Bereitschaftspolizei in Würzburg. Die Wärmestube der Christophorus Gesellschaft freut sich eines von drei sozialen Projekte zu sein, dem ein Teil der Spendensumme zu Gute kommt. Dem Team des Projekt Würzburg e.V. war es als Veranstalter in diesem Jahr wichtig mit der Spende ein Zeichen gegen Ausgrenzung, Stigmatisierung und die anhaltende Meinung, „Wer obdachlos ist, sei...

Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe


Wir waren betroffen und traurig, als wir vom Tod unserer Beirätin Elisabeth Schäfer erfahren haben. Sie hat Spuren hinterlassen – auch in der Arbeit für die Armen und Ausgegrenzten in unserer Gesellschaft. Für ihre Mitarbeit in der Christophorus Gesellschaft danken wir ihr und halten Sie in wertschätzender Erinnerung.

Risikomanagement

Interessiertes Publikum aus der Diözese Würzburg in Gadheim

Der Caritasverband für die Diözese lud ein. Und viele Führungskräfte aus der Diözese (Unterfranken) kamen nach Gadheim. Volker und Ingrid Hemberger von den Wirtschaftsprüfern HEMBERGER PRINZ SIEBENLIST (HPS) referierten zum Thema Risiko und sensibilisierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Inhaltlich beschäftigte man sich mit dem wesentlichen Thema „Risikosteuerungsinstrumente“, welche der effektiven Steuerung & Kontrolle von Unternehmens- und Liquiditätsrisiken dienen.

Heidi Ott in Würzburg

Fachreferentin besucht Einrichtungen der GmbH

Im Zuge ihres Besuchs in Würzburg traf sich Heidi Ott, Referentin für Wohnungslosen- und Straffälligenhilfe, Schuldnerberatung und Bahnhofsmission, sowie Geschäftsführerin des Fachverbandes Evangelischen Wohnungslosen- und Straffälligenhilfe des Diakonischen Werkes Bayern, mit dem Leitungsteam der Christophorus Gesellschaft. Neben einem Überblick über die Tätigkeitsbereiche unserer Einrichtungen, kommende Aussichten und dem Austausch über gemeinsame Anliegen, stand ein Besuch der JVA...

Wie sieht es im Würzburger Gefängnis aus?


Der erfahrene Musiktherapeut und Sozialpädagoge Hubert Holzapfel führte durch die Justizvollzugsanstalt Würzburg. Er ist seit über zwei Jahrzehnten im Strafvollzug tätig. Und konnte mit viel Wissen und einigen erheiternden und bedrückenden Anekdoten aus dem Alltag hinter Gittern die interessierte Gruppe informativ begeistern. Anstaltsbeirat Günther Purlein hatte zur Führung durch die Vollzugsanstalt Würzburg eingeladen. Heidi Ott, Referentin des Diakonischen Werkes Bayern für alle unsere...

Selten sind die Nächte ruhig

Förderverein übergibt Spende von 40.000 Euro an den Nachtdienst der Bahnhofmission

Wieder hörte die Nachbarin Schreie. Angstvolle Schreie. Klagelaute. Diesmal wollte sie handeln. Sie rief die Polizei. Die kam auch – und nahm die Frau aus der Wohnung nebenan mit. „Ihr Mann hatte sie bedroht“, erzählt Jan Bläsing von der Bahnhofsmission. Ein Platz im Frauenhaus war nicht frei. Deshalb brachte die Polizei die Frau am späten Dienstagabend zu ihm. Dass die Bahnhofsmission nach wie vor einen 24-Stunden-Dienst aufrecht erhalten kann, ist dem Förderverein der Bahnhofsmission zu...

Ende der Fastenzeit bedeutet in diesem Jahr Gutes für die Wärmestube der Christophorus-Gesellschaft


„Es ist uns wichtig, dass jedes Jahr andere Einrichtungen und Vereine bei unserer Aktion bedacht werden“ sagt Michaela Becker.  Deshalb geht in diesem Jahr der Erlös aus dem Verkauf von Palmbüscheln und Buchskränzen, die vor dem Palmsonntagsgottesdienst angeboten werden, an die Würzburger Wärmestube. Es sind acht Frauen aus der Pfarreiengemeinschaft Höchberg, die diese Tradition pflegen und lokale gemeinnützige Projekte unterstützen. Bei ihrem Besuch überreichte Michaela Becker die 343 Euro an...